Eichen-Prozessionsspinner

Zum Sommer geht es wieder los: die Saison der Eichenprozessionsspinner ist im „Anmarsch“. Die Brennhaare der Raupe können Entzündungen auf der Haut, den Augen und den Schleimhäuten verursachen. Daher werden spezielle Schutzoveralls, Atemschutzmasken, Handschuhe, Stiefel sowie weiteres Equipment bei der Beseitigung der Nester benötigt. So ist beispielsweise das Verkleben der Übergänge zwischen Handschuhen und Overalls oder Masken zu Overalls empfehlenswert. Auch kann es sinnvoll sein, einen leichten „Maleroverall“ unter den Chemikalienschutzoverall oder auch zwei Lagen Handschuhe zu kombinieren. Hierdurch wird der Anwender beim Entkleiden der kontaminierten äußeren Schicht und der damit verbundenen Aufwirbelung der Brennhaare trotzdem durch die zweite Schicht an Schutzkleidung geschützt.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema, sprechen Sie uns gerne an.

Schutzkleidung-eichenprozessionsspinner

Artikel 1-20 von 23

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-20 von 23

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge