AUF ANFRAGE: 3M™ Atemschutzmaske Aura™ 3M™ 9320+ FFP2 NR D

Lieferzeit auf Anfrage
Lieferzeit 2-3 Tage
Art.-Nr.
503.00190
Einheit
Stück
Hersteller
3M
Norm
EN 149:2001 + A1:2009
Herst.-Art.-Nr.
9320+
brand

3M™ Atemschutzmaske 9320+ 3M™ 9320+ FFP2 NR D

3M 9320+ bequem online bestellen >> TOP-Arbeitsschutz.de > Vergleichen und sparen >> Überzeugen Sie sich selbst

3M Atemschutzmaske zeichnet sich durch neue Komfort Merkmale aus. Die Siegelpunkte auf der Maskenoberseite reduzieren das Beschlagen von Brillen. Partikelmaske 9320+ ist  mit einer zusätzlichen Kinnlasche ausgestattet, wodurch sich die Atemschutzmaske noch leichter im Gesicht positionieren lässt.  FFP2 Maske ist hygienisch einzeln verpackt und schützt die Atemschutzmaske vor Kontamination.

3M™ Atemschutzmaske Aura 3M™ 9320+ FFP2 NR D

3m_atemschutz

Normen: EN 149:2001 + A1:2009
Schutzklasse: FFP2 NR D
Vielf. des Grenzwertes:
10 3m_atemschutzmaske_qualitaetssiegel
NR: non reusable [ nicht wiederverwendbar]
D: Diese Filter erfüllen die Anforderungen der zusätzlichen Dolomitstaubprüfung
VPE: 240 Stück
Ausführung:
  • Siegelpunkte reduzieren das Besschlagen von Brillen
  • Hygienische Einzelverpackung
  • Flach faltbar zur praktischen Mitnahme
  • Farbige Bebämderung kennzeichnet die Filterklasse (blaue Bebänderung= FFP2 NR D)
Art der Luftbelastung: Gesundheitsschädliche und krebserzeugende Stäube, Rauch und Aerosole auf Wasser- und Ölbasis (nicht gegen radioaktive Partikel, sowie luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe 3 und Enzyme)
Beispiele: Umgang mit Weichholz, Glasfasern, Metall- und Kunststoffbearbeitung (außer PVC) und Umgang mit Ölnebel (Bitte beachten Sie: vor Verwendung ist vom Anwender zu prüfen, ob der ausgewählte Atemschutz für den Einsatzbereich geeignet ist)


 atemschutz-3m
3M™ Filtermedium: Hoher Schutz bei geringsten Atemwiderständen
3M-Atemschutzmaske-3M-Atemschutz
IndividuellePassform und flach faltbar (Serie Aura 9300+)

3M™ Atemschutzmaske der Aura-Serie ist nach den Anforderungen der EN 149:2001 + A1:2009 getestet worden. Dabei wurde festgestellt, dass der durchschnittliche Einatemwiderstand deutlich niedriger ist als der maximal zulässige Wert der EN149: Jeweils ungefähr 77% niedriger für FFP1-, 68% niedriger für FFP2- und 63% niedriger für FFP3-Masken. 

Noch auf der Suche nach dem richtigen Atemschutz? Wir von TOP Arbeitsschutz GmbH helfen Ihnen gerne weiter!

Ihre Daten

Dies ist ein Pflichtfeld.


Dies ist ein Pflichtfeld.

Dies ist ein Pflichtfeld.

Dies ist ein Pflichtfeld.

Ihre Nachricht


Dies ist ein Pflichtfeld.